coole wohnungen

Mietvertrag

Dokumente & Info beim Mieten

Diese Seite soll Mietern helfen, alle Formalitäten im Bezug auf ein neues Mietverhältnis zu verstehen.

Mietvertrag

Die Mietverträge die zur Anwendung kommen sind i.d.R. Standard-Mietverträge, die dann an die zu vermietende Wohnung angepasst werden.
 

Download Beispiel MietvertragBeispiel Mietvertrag

Generelle Besonderheiten für den Vertrag wie folgt:

  • Als Kaution werden 2 Monatsmieten bevor Einzug fällig
  • Miete muss mit einem Dauerauftrag immer bis spätestens zum 3. Werktag des Monats überwiesen werden
  • Es fällt eine 30 Euro Ein-/Auszugsgebür an für die Instandhaltung des Treppenhauses
  • Rauchen ist in den Wohnungen nicht gestattet
  • Hunde sind in der Wohnung nicht erlaubt - andere Haustiere müssen vom Vermieter genehmigt werden

 

Mieterselbstauskunft

Vor dem Unterzeichenen des Mietvertrages, muß der Mieter eine Mieterselbsauskunft ausfüllen. Diese gewährleistet, daß der Mieter in der Lage ist den finanziellen Anforderungen des Mietverhältnisses gerecht zu werden.

Download MieterselbstauskunftMieterselbstauskunft Formular

 

Hausordnung / Reinigungsplan

Die Hausordung und der Reinigungsplan ist eine Ergänzung zum Mietvertrag und ist verbindlich.

Download Hausordnung und ReinigungsplanHausordnung & Reinigungsplan
'Haus Nr. 7' & 'Haus Nr. 9''

 

Übergabeprotokoll / Rückgabeprotokoll

Beim Einzug und Auszug des Mieters wird ein Übergabe-/Rückgabeprotokoll ausgefüllt und von altem und neuen Mieter, sowie vom Vermieter unterschrieben.

Download ÜbergabeprotokollÜbergabe-/Rückgabeprotokoll

 

Nebenkosten / Betriebskosten

Was bedeutet denn 'Kaltmiete'?
Was ist in den 'Nebenkosten' enthalten?
Diese Fragen werden von Mietern auf der Wohnungssuche oft gestellt. Leider erleben Mieter oft unangenehme Überraschungen bei der ersten Betriebskostenabrechnung.

Gesetzlich sind die Rahmenbedingungen in der Betriebskostenverordung vom 01.01.2004 gesetzt worden.

Hier eine klare Beschreibung der Kosten fuer das Haus Nr.7 und Haus Nr.9.

 

  Nettomiete (=Kaltmiete) Betriebskosten (=Nebenkosten)
(wird
über Vermieter abgerechnet)
Direkte Mieterkosten
(direkt vom Mieter zu bezahlen
)
Haus Nr. 7 Betrag ist berechnet basierend auf Mietspiegel und/oder Vergleichsmieten

Dieser Betrag wird oft als 'kalt' Preis angegeben und im Mietvertrag niedergeschrieben.

Eine Gemeinschaftsantenne für digitales ist in der Nettomiete beinhaltet

  • Heizung/Warmwasser
  • Müll
  • Wasser/Abwasser
  • Schornsteinfegergebühren
  • Strom Treppenhaus
  • Grundsteuer
  • Versicherungen
  • Hausverwaltungskosten (momentan keine)
  • Details im Mietvertrag

Es wird eine monatliche Abschlagszahlung von ca. €50-150 festgelegt. Jährlich wird dann eine Betriebskostenabrechnung vom Vermieter erstellt

  • Strom in Wohnung
  • Heizmaterial fuer Schwedenofen (Holz, Kohle)
  • Telefongebühren
  • mtl. Internetbenutzungs-Gebühren mit z.B. der Telekom

Diese Kosten werden vom Mieter direkt an den Lieferanten bezahlt.

Haus Nr. 9 Betrag ist berechnet basierend auf Mietspiegel und/oder Vergleichsmieten

Dieser Betrag wird oft als 'kalt' Preis angegeben und im Mietvertrag niedergeschrieben

  • Müll
  • Wasser/Abwasser
  • Schornsteinfegergebühren
  • Strom Treppenhaus
  • Grundsteuer
  • Versicherungen
  • Hausverwaltungskosten (momentan keine)
  • Details im Mietvertrag

Es wird eine monatliche Abschlagszahlung von ca. €20-40 festgelegt. Jährlich wird dann eine Betriebskostenabrechnung vom Vermieter erstellt

  • Strom in Wohnung
  • Heizkosten (Strom, Öl, Holz, Kohle)
  • Telefongebühren
  • mtl. Internetbenutzungs-Gebühren mit z.B. der Telekom
  • Satelliten Fernsehen (wenn gewünscht)

Diese Kosten werden vom Mieter direkt an den Lieferanten bezahlt.

 

Versicherungen

Viele Mieter sind verwirrt bezüglich Versicherungen wenn man in Miete wohnt. Der Mieter sieht 'Versicherungen' auf der Betriebskostenabrechnung, wird aber auch im Mietvertrag verpflichtet eine 'Hausrat- und Privathaftpflichtversicherung' abzuschliessen (wenn nicht schon vorhanden).

Hier die Empfehlung um sicher zu gehen, dass Mieter und/oder Vermieter nicht auf einmal dumm dastehen:

 

Vermieter-Versicherungen
(wird mit Betriebskosten abgerechnet)
Mieter-Versicherungen
(direkte Mieterkosten)
Gebäudeversicherung:

Haftet üblicherweise bei Feuer-, Blitzschlag-, Explosions-, Leitungswasser-, Sturm- / Hagel, Frost, zudem handelt es sich um Versicherungen, die bei nicht von den Mietern zu verantwortenden Schäden am Gebäude oder den technischen Anlagen greifen, wie z.B. Frostschäden, Wasserrohrbrüche, Defekte am Öltank, etc.

Hausratversicherung

Mit einer Hausratversicherung sind tatsächlich alle Sachen versichert, die in einem Haushalt zur Einrichtung, zum Gebrauch oder zum Verbrauch vorhanden sind - gleich ob es sich dabei um die eigenen oder um geliehene oder gemietete Gegenstände handelt. Ersatz leistet die Hausratversicherung dafür auch bei Schäden bzw. Verlusten, die auf einen Raub oder Einbruchdiebstahl zurückzuführen sind - mit über 50 Prozent Anteil die häufigste Schadensart!

Haus- und Grundbesitzer-Haftpflichtversicherung

Schuetzt generell vor Schäden im und um das Haus, die nicht von den Privat-Haftpflichtversicherungen der individuellen Mietern abgesichert ist (nicht von Mieter verursacht); z.B. von dem Mehrfamilienhaus fallen Dachziegel herunter und jemand wird verletzt.

 

Privat-Haftpflichtversicherung

Sie haften als Mieter in voller Höhe für von Ihnen verursachte Schäden an der Mietsache, sofern diese Schäden über eine „normale" Abnutzung hinausgehen. Es muß nicht gleich das Badezimmer überschwemmt oder gar die Wohnung abgebrannt sein - auch ein Loch im neuen Laminat, ein Sprung im Duschbecken oder ein paar zerbrochene Bodenfliesen in der Küche können bereits unangenehm teuer werden. Mit einer Privat-Haftpflichtversicherung können Sie sich auch vor kleineren Schäden schützen, die Sie, Ihre Kinder oder ein anderes Familienmitglied am Eigentum des Vermieters verursacht haben.

Alle Angaben ohne Gewähr.


Mietwohnungen mit perfekter Lage!

Die Mietwohnungen befinden sich in Haslach bei Wangen im Allgäu - nähe Bodensee, Allgäu, Oberschwaben und den Alpen. Die Wohnungen liegen zentral zu Städten wie Wangen, Niederwangen, Neuravensburg, Amtzell, Tettnang, Lindau,  Langenargen, Kressbronn, Wasserburg, Friedrichshafen, Bregenz, Ravensburg, Lindenberg und Leutkirch. Somit befinden sich die Mietwohnungen in einer der stärksten Wirtschaftsregionen Deutschlands.